Spielberichte

A-Junioren SGM Mochenwangen/Wolpertswende : SGM Vogt/Karsee

Einen souverän herausgespielten 2 : 0 Sieg landeten die A-Junioren der SGM Vogt/Karsee gegen die A-Junioren der SGM Mochenwangen/Wolpertswende am letzten Spieltag der Qualirunde und belegten in der Abschlusstabelle mit 4 Siegen, 3 Unentschieden und 2 Niederlagen einen guten 4ten Tabellenplatz.

In der 43ten Spielminute erzielte Marius Grünthal das 1 : 0. Manfred Kraus hatte sich auf dem linken Flügel gut durchgespielt und seine präzise Flanke schoss Marius Grünthal ins Tor. In der 55ten Spielminute war es Raphael Buemann, der einen schnellen Konter, nach einem Eckball der Gegner, zielsicher abschloss und auf 2 : 0 erhöhte.

Erwähnenswert ist noch, dass der für unseren verhinderten Torspieler Dominik Ibele eingesprungene Marvin Buck-Gueye, ein tolles Spiel als Torspieler ablieferte und damit seine Mitspieler begeisterte.

Es spielten: TS Marvin Buck-Gueye, Marius Grünthal, Vincent Waizenegger, Marvin Knörle, Mohammad Alhalbouni, Mohamad Shoket, Raphael Buemann, Manfred Kraus, Alexander Köder, Julius Buemann, Kevin Hausmann und Ibrahim Muhammadi

Die Trainer: Peter Menninger und Michael Krich

A-Junioren SGM Reute/Bad Waldsee : SGM Vogt/Karsee

Am vorletzten Spieltag der Qualistaffel 1 im Bezirk Bodensee spielten unsere A-Junioren beim bislang ungeschlagenen Tabellenführer SGM Reute/Bad Waldsee und hatten die SGM Reute/Bad Waldsee am Rande einer Niederlage. Über einen konzentriert mitspielenden Torspieler Dominik Ibele  und die äußerst sicher und ruhig auftrumpfende 4er-Kette um Kevin Hausmann und Julius Buemann und den beiden rechts und links eingesetzten Abwehrspielern Linus Buemann und Mohamad Shoket wurden ständig Angriffe über das Mittelfeld um Philipp Smigoc und Alexander Köder eingeleitet. Die beiden auf den Aussenbahnen für Unruhe sorgenden Manfred Kraus und Mohammad Alhalbouni brachten die beiden Stürmer Raphael Buemann und Marvin Knörle immer wieder in die gefährlichen Zonen vor dem Tor der SGM Reute/Bad Waldsee. In der 16ten Spielminute gelang Manfred Kraus der 1 : 0 Führungstreffer. Er brachte einen zu kurz abgewehrten Ball im Tor der SGM Reute/Bad Waldsee unter. In der Folge wurden mehrere gute Einschussmöglichkeiten vergeben. In der 44ten Spielminute gelang der SGM Reute/Bad Waldsee nach einer kleinen Unkonzentriertheit der glückliche 1 : 1 Ausgleichstreffer. 

In der 2ten Halbzeit spielten unsere A-Junioren weiter geschickt nach vorne. Die Ergänzungsspieler Marius Grünthal und Ibrahim Muhammadi kämpften unermüdlich um jeden Ball. Ein Treffer wollte unseren A-Junioren jedoch nicht gelingen.

Weil die SGM Reute/Bad Waldsee überhaupt nicht ins Spiel kam, versuchten sie über unnötige Härte dem Spiel eine Wende zu geben, was ihnen letztendlich nicht gelang. Opfer der harten Gangart war wieder Mal Philipp Smigoc, der durch ein überhartes Einsteigen eines Spielers der SGM Reute/Bad Waldsee verletzt wurde.

Erwähnenswert ist noch, dass unsere beiden syrischen Spieler Mohammad Alhalbouni und Mohamad Shoket, die ihr erstes Spiel mit unseren A-Junioren machten, toll gespielt und zu einer Verstärkung unserer Mannschaft beigetragen haben.

Als einzigen Fan unserer Mannschaft durften wir unseren Vorstand Seppi Detzel begrüßen.

Die Trainer: Peter Menninger und Michael Krich 

A-Junioren SGM Vogt/Karsee : SGM Grünkraut/Bodnegg

In einem gutklassigen Jugendspiel trennten sich die A-Junioren der SGM Vogt/Karsee vom Tabellenführer SGM Grünkraut/Bodnegg mit einem 3 : 3 unentschieden. In den ersten 40 Spielminuten plätscherte das Spiel so vor sich hin. Chancen auf beiden Seiten blieben zunächst ungenutzt. In der 41ten und 45ten Spielminute gelang der SGM Grünkraut/Bodnegg nach vorausgegangenen individuellen Fehlern noch vor

der Halbzeitpause eine 2 : 0 Führung.

In der 54ten Spielminute konnten unsere A-Junioren auf 1 : 2 verkürzen. Raphael Buemann verwandelte einen Handelfmeter sicher zum Anschlusstreffer. In der 64ten Spielminute erhöhte die SGM Grünkraut/Bodnegg auf 3 : 1, nachdem einem Abwehrspieler der SGM Vogt/Karsee der Ball vor der eigenen Torlinie an die Hand gesprungen war und der fällige Elfmeter der Gäste sicher verwandelt werden konnte. Wer nun dachte, dass es das gewesen ist, sah sich getäuscht. Unsere A-Junioren ergriffen immer mehr die Initiative. Angetrieben durch unsere Mittelfeldreihe und den auffälligen linken Mittelfeldspieler Manfred Kraus, der wiederholt punktgenaue Flanken in den Gästestrafraum schlug, wurden die Gäste immer wieder zu Fehlern gezwungen. Marvin Buck-Gueye verkürzte in der 66ten Spielminute auf 2 : 3.  Ihm gelang nach einer Freistoßflanke durch Raphael Buemann ein Kopfballtreffer. Dieser Anschlußtreffer setzte nochmals Kräfte bei unseren A-Junioren frei. Angriff auf Angriff rollte auf das Gästetor. In der 85ten Spielminute war es erneut Raphael Buemann, der einen Foulelfmeter sicher zum verdienten 3 : 3 unentschieden verwandelte. Marvin Buck-Gueye war im Gästestrafraum zu Fall gebracht worden. Ausschlaggebend für dieses  unentschieden waren die Moral und der Einsatzwille unserer A-Junioren. Trainer und Zuschauer waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.

Es spielten: TS Dominik Ibele, Linus Buemann, SF Vincent Weizenegger, Marvin Knörle, Stephan Culjak, Marvin Buck-Gueye (1), Raphael Buemann (2), Manfred Kraus, Alexander Köder, Julius Buemann, Kevin Hausmann, Jannik Denzel und Ibrahim Muhammadi

Die Trainer: Peter Menninger und Michael Krich

A-Junioren SGM Vogt/Karsee - SGM Haisterkirch/Molpertshaus

In einem bis zum Schlusspfiff spannenden und schnellen Spiel gingen die Spieler der A-Junioren der SGM Vogt/Karsee als verdienter Sieger vom Platz und kämpften sich in Richtung vordere Tabellenplätze.

In der 1ten Spielhälfte versäumten es die A-Junioren der SGM Vogt/Karsee, mehrere gute Tormöglichkeiten erfolgbringend abzuschließen. In der 2ten Halbzeit spielten die A-Junioren unermüdlich weiter in Richtung des Tores der SGM Haisterkirch/Molpertshaus. In der 55ten Spielminute spielte Philipp Smigoc einen Traumpass genau in den Lauf des sich freilaufenden Alexander Köder, der mit seinem Schuss dem Gästetorhüter keine Abwehrchance ließ. Nach dem verdienten und erlösenden 1 : 0 ergaben sich in der Folge weitere gut Tormöglichkeiten, die aber wiederum allesamt ungenutzt geblieben sind. Die starke Defensive, das lauffreudige und kampfstarke Mittelfeld der SGM Vogt/Karsee ließ keinen Gegentreffer zu und so freuten sich die A-Junioren über die gewonnenen 3 Punkte. 

Am nächsten Samstag spielt die SGM Vogt/Karsee zu Hause gegen Tabellenführer SGM Grünkraut/Bodnegg.

Es spielten: TS Stephan Culjak, Linus Buemann, SF Vincent Waizenegger, Marvin Knörle, Philipp Smigoc, Marvin Buck-Gueye, Raphael Buemann, Manfred Kraus, Alexander Köder (1), Julius Buemann, Kevin Hausmann und Marius Grünthal.

Die Trainer: Peter Menninger und Michael Krich

A-Junioren SGM Bergatreute/Wolfegg II : SGM Vogt/Karsee

Im ersten Punktspiel der Qualirunde gewannen die A-Junioren der SGM Vogt/Karseee  gegen die SGM Bergatreute/Wolfegg II hochverdient mit 8 : 0 Toren. Die Abwehr ließ keinen Gegentreffer zu, wobei unser Torspieler sein Können nie zeigen musste. Die starke Mittelfeldreihe kontrollierte das Spiel nach Belieben und iniziierte immer wieder mit schnellen Kombinationsspiel Angriffe gegen das Tor der SGM B/W. Die Tore fielen in regelmäßigen Abständen und wurden schön herausgespielt. Unsere Stürmer beschäftigten die gegnerische Abwehr und zwang sie immer wieder zu Fehlern, was sich in zwei erzwungenen Eigentoren widerspiegelt. Trainer und Zuschauer waren mit den gezeigten Leistungen der Spieler sehr zufrieden. Dank noch an Manuel Jäger, der bei den A-Junioren aushalf und seine Sache sehr gut machte.

Es spielten: TS Dominik Ibele, SF Vincent Waizenegger (1 Tor), Philipp Smigoc (2 Tore), Raphael Buemann(1 Tor), Stephan Culjak, Marvin Buck-Gueye, Laurence Krätzler (1 Tor), Manfred Kraus (1 Tor), Julius Buemann, Kevin Hausmann, Jannik Denzel und Manuel Jäger

Die Trainer: Peter Menninger und Michael Krich 

A-Junioren SGM Vogt/Karsee - SG Aulendorf

Zu einem gut herausgespielten und in dieser Höhe verdienten 4 :1 Erfolg kamen die A-Junioren der SGM Vogt/Karsee gegen die SG Aulendorf  am 2ten Spieltag der Qualirunde.

Nachdem die SG Aulendorf in der 12ten Spielminute das 1 : 0 erzielt hatte, legten die A-Junioren der SGM Vogt/Karsee noch eine Schippe drauf, setzten die SG Aulendorf mächtig unter Druck und zwangen sie zu Fehlern. Nachdem in der 1ten Spielhälfte noch mehrere gute Tormöglichkeiten ungenutzt blieben, u.a. wurde ein Strafstoß nicht verwandelt, machten es unsere Jungs in der 2ten Halbzeit besser und erzielten unter Mithilfe eines Spielers der SG Aulendorf den 1 : 1 Ausgleichtreffer. Philipp Smigoc hatte von rechts eine Ecke hereingespielt, die letztendlich von einem Spieler der SG Aulendorf über die eigene Torlinie gedrückt wurde.

In der 69ten Spielminute wurde Raphael Buemann auf der linken Seite freigespielt, er dribbelte bis zur Grundlinie, passte in die Mitte , von wo aus Marius Grünthal das Tor zum 2 : 1 Führungstreffer gelang. In der 81ten Spielminute gelang Marvin Knörle das 3 : 1. Das Endergebnis von 4 : 1 besorgte letztendlich Laurence Krätzler nach einem schönen Zuspiel von Philipp Smigoc.

Alle Mannschaftsteile konnten überzeugen. Die anwesenden Zuschauer waren mit den gezeigten Leistungen der A-Junioren zufrieden.

Es spielten: TS Dominik Ibele, SF Vincent Waizenegger, Marvin Knörle (1), Philipp Smigoc, Raphael Buemann, Stephan Culjak, Marvin Buck-Gueye, Laurence Krätzler (1), Manfred Kraus, Julius Buemann, Kevin Hausmann, Linus Buemann und Marius Grünthal (1).

Die Trainer:Peter Menninger und Michael Krich 

SGM Mochenwangen/Wolpertswende – SV Vogt 0:2 (0:1)

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung kann die A-Jugend des SV Vogt auch im zweiten Spiel einen überzeugenden Sieg landen.

Nachdem die Mannschaft durch die Teilnahme an einem internationalen Turnier in Spanien während den Osterferien noch enger zusammengerückt ist, überzeugte unsere A-Jugend bereits in ihrem ersten Spiel gegen die SGM Grünkraut/Bodnegg. In strömenden Regen und bei gefüllten Minustemperaturen holte man sich die ersten drei Punkte in der Kreisstaffel durch Tore von (17') Jannik Denzel, (38') unserem Kapitän Leo Bühler und (42') David Hilebrand. Endstand 3:1

Nach dem das Spiel gegen Horgenzell witterungsbedingt verschoben wurde, ging es am 3. Spieltag gegen die Spielgemeinschaft Mochenwangen/Wolpertswende. Dabei gingen unsere Vogter, in der Winterpause verstärkt durch Robin Platzek, von Beginn an sehr konzentriert und engagiert zu Werke. Vogt erspielte sich viele Chance und stand im Defensivverbund sicher. Nachdem Leo Bühler in der 27. Minute im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Ardit Mjekici per Strafstoß sicher zur verdienten Vogter Führung. Durch eine überzeugende Spielweise wurden im Laufe der ersten Halbzeit weitere Torchancen kreiert. Leider gab der Schiedsrichter ein Tor von David Hilebrand wegen einer vermeintlichen Abseitsentscheidung nicht.

In der zweiten Hälfte kam David Hilebrand in der 49. Minute, nach einer Ecke von Robin Platzek, dann doch zu seinem verdienten Torerfolg. Das Spiel wurde im weiteren Verlauf etwas hektischer. Durch frische Luft durch die eingewechselten Vogter Spieler, die wie der Rest der Mannschaft durch Kampf und Leidenschaft überzeugten, konnte ein schlussendlich verdienter Sieg nach Hause gebracht werden. Ein großes Lob an alle Spieler, jetzt heißt es in den nächsten Wochen daran anzuknüpfen!!!

 

 

Kader SV Vogt:

Dominik Ibele, Marvin Knörle, Kevin Hausmann, Ardit Mjekici, Manfred Kraus, Robin Platzek , Leo Bühler (Kapitän), Jannik Denzel, David Hilebrand, Raphael Buemann, Philipp Smigoc, Alexander Köder, Marius Grünthal und Laurence Krätzler

SV Ettenkirch/Oberteuringen – SV Vogt 1:0 (1:0)

Trotz guter Leistung verliert unsere A-Jugend unglücklich beim Flutlichtspiel in Oberteuringen.

Mit einem sehr dezimierten Kader trat man gerade einmal mit 12 Jungs beim bis dato Dritten der Tabelle an. Die beiden B-Jugendspieler Gregor Wurster und Stephan Culjak halfen dabei aus und wussten zu überzeugen. Die Vogter begannen engagiert und störten den Gegner früh, wodurch zahlreiche Bälle erkämpft werden konnten. Unsere Jungs hatten viel Ballbesitzt und erspielten sich einige Chancen, jedoch war es die Heimmannschaft, die in der 30. Minute in Führung ging. Bis zur Halbzeit war das Spiel jetzt offener, da die Vogter vom Gegentreffer etwas geschockt wirkten. In der zweiten Hälfte hatten die Vogter ein klares Chancenplus, brachten den Ball aber nicht über die Linie. Der Gastgeber blieb nur durch gelegentliche Konter gefährlich. In einer hektischen Schlussphase haute unsere A-Jugend nochmal alles rein, jedoch wollte an diesem Tag einfach kein Tor gelingen.

 

Kader SV Vogt:

Dominik Ibele, Kevin Hausmann, Alexander Köder, Vincent Waizenegger, Manfred Kraus, Ardit Mjekici, Leo Bühler (Kapitän), Jannik Denzel, David Hilebrand, Gregor Wurster, Otto Dämpfle, Stephan Culjak

FC Friedrichshafen – SV Vogt 1:3 (1:2)

Die A-Jugend des SV Vogt kann durch Kampf, Teamgeist und Einsatz das nötige Quäntchen Glück erzwingen und verdient drei Punkte aus dem „Käfig“ entführen.

Da der kleine Kunstrasenplatz mit Flutlicht ausgestattet ist, wurde die Partie im „Käfig“ ausgetragen, wie er von der Heimmannschaft genannt wird. Auf dem sehr engen und teilweise rutschigen Geläuf war es für unsere Jungs nur schwer möglich das gewohnte Kombinationsspiel aufzuziehen. Stattdessen gab es viele lange Bälle, die dann in den Abwehr- und Mittelfeldreihen hart umkämpft wurden. Mit zwei starken Toren in der 11. und 17. Minute von David Hilebrand, der erstmals nach seinen Verletzungen von Anfang an auf dem Platz stand, schien das Spiel eine klare Richtung einzuschlagen. Die Heimmannschaft kam jedoch immer wieder zu gefährlichen Torchancen und konnte den Rückstand in der 30. Minute verkürzen. Ab diesem Zeitpunkt begann die Abwehrschlacht für den SV Vogt und beide Mannschaften kamen immer wieder zu Torchancen. Hier zeigten die Vogter, dass sie aus der Niederlage gegen Dostluk gelernt haben und hielten mit der gesamten Mannschaft dagegen. Erst in der 75. Minute erzielte Philipp Smigoc das befreiende 1:3 und das Spiel war entschieden.

 

Kader SV Vogt:

Marcel Miller, Laurence Krätzler, Alexander Köder, Vincent Waizenegger, Manfred Kraus, Ardit Mjekici, Leo Bühler (Kapitän), Jannik Denzel, David Hilebrand, Marvin Knörle, Otto Dämpfle, Gregor Wurster, Philipp Smigoc, Marvin Buck-Gueye

SV Vogt – SV Kehlen 5:0 (3:0)

Nachdem es letzte Woche die erste Saisonniederlage gegen Dostluk gab, konnten die Jungs gegen Kehlen in allen Belangen überzeugen und gewannen souverän.

Da unser Torspieler Dominik Ibele für zwei Spiele gesperrt wurde, vertrat ihn Marcel Miller, der eigentlich das Tor unserer B-Jugend hütet. Marcel konnte dabei absolut überzeugen und konnte sich diverse Male auszeichnen.

Von Beginn an war zu sehen, dass unsere Spieler gegen den SV Kehlen bereit waren alles zu zeigen, was sie im letzten Spiel noch vermissen ließen. Durch bissig geführte Zweikämpfe, Spielwitz und Laufbereitschaft konnten die Vogter schnell klarstellen, dass die Punkte an diesem Tag in Vogt bleiben. Durch Tore von Ardit Mjekici per Strafstoß in der 8. Minute, Leo Bühler in der 16. Minute und Otto Dämpfle in der 21. Minute war die Moral der Gäste aus Kehlen schnell gebrochen. Imponierend war zudem wie die Vogter gegen körperlich robuste Kehlener dagegen hielten und viele Zweikämpfe für sich entscheiden konnten. In der zweiten Hälfte ergaben sich weitere Chancen auf beiden Seiten. Erwähnenswert bleibt eine Parade von Marcel Miller, bei der er einen eigentlich „Unhaltbaren“ abwehrte und die „Null“ hielt. Mit zwei weiteren Traumtoren durch Ardit Mjekici in der 61. Minute und Gregor Wurster in der 73. Minute war unseren Jungs der verdiente Sieg nicht mehr zu nehmen.

Gute Besserung und eine schnelle Genesung wünschen wir unserem Spieler Tim Teise, der sich beim Spiel letzte Woche gegen Friedrichshafen das Schlüsselbein brach.

 

Kader SV Vogt:

Marcel Miller, Laurence Krätzler, Alexander Köder, Kevin Hausmann, Manfred Kraus, Ardit Mjekici, Vincent Waizenegger, Jannik Denzel, Leo Bühler (Kapitän), Marvin Knörle, Otto Dämpfle, , David Hilebrand, Gregor Wurster

SV Vogt – Dostluk Friedrichshafen 1:2 (0:1)

Im dritten Spiel der A-Jugend des SV Vogt konnten die Jungs ihre Qualitäten nicht im Spiel umsetzten und verloren verdient.

Neben dem Kunstrasen hatten die Vogter vor allem mit der robusten Spielweise der Gastgeber zu kämpfen, ließen sich davon zu sehr beeindrucken und konnten sich folglich kaum Torchancen erspielen. Nach einem groben Foulspiel an Leo Bühler musste er verletzt das Spielfeld verlassen. Ohne seinen Kapitän überließen die Vogter immer mehr den Gastgebern das Spielgeschehen und diese erspielten sich zahlreiche Chancen. Erst in der 41. Minuten mussten die Vogter dann den 2. Gegentreffer der Saison hinnehmen. In der zweiten Hälfte gelang es unseren Jungs mehr das Spiel an sich zu reißen, jedoch ohne Torchancen zu erspielen. In der 79. Minute musste unser Torspieler Dominik Ibele mit Rot das Spielfeld verlassen, nachdem er im eigenen Strafraum den Ball mit seinen Händen fing. Zum Unverständnis aller Anwesenden sah der Schiedsrichter Dominik bei dieser Aktion außerhalb des Strafraums.  Mit diesem ungerechtfertigten Platzverweis ging das Spiel in eine spannende Schlussphase. Ein Freistoßtor von Otto Dämpfle brachte den glücklichen Ausgleichtreffer in der 85. Minute. Jedoch konnten die Vogter das Unentschieden nicht über die Zeit retten und kassierten in der 88. Minute den verdienten Siegtreffer für die Heimmannschaft.

 

Kader SV Vogt:

Dominik Ibele, Laurence Krätzler, Alexander Köder, Kevin Hausmann, Manfred Kraus, Ardit Mjekici, Vincent Waizenegger, Jannik Denzel, Leo Bühler (Kapitän), Marvin Knörle, Otto Dämpfle, , Tim Teise, Erik Heister, Gregor Wurster

SV Vogt - VFL Brochenzell 6:0 (4:0)

Auch im zweiten Spiel kann die A-Jugend des SV-Vogt um Mannschaftskapitän Leo Bühler einen klaren Sieg einfahren. Vogt legte von Beginn an gut los, war aber beim Herausspielen seiner Chancen nicht zwingend genug. Mit dem Tor von Jannik Denzel in der 22. Minute wurden die Vogter zwingender und erzeilten verdient in der in der ersten Halbzeit weitere drei Tore (34. und 38. Otto Dämpfle, 43. Ardit Mjekici Strafstoßtor). Die Partie schien entschieden, jedoch kamen die Brochenzeller wacher aus der Pause und hätten den Rückstand innerhalb der ersten 10 Minuten auf 1 Tor verkürzen können, scheiterten jedoch am Vogter Towart und ungenauen Abschlüssen. Anschließend nahm Vogt wieder das Heft in die Hand und konnte sich diverse Male Chancen herausspielen, die jedoch nicht konsequent abgeschlossen wurden.  Einzig die Torgaranten Jannik Denzel (68.) und Otto Dämpfle (57.) konnte jeweils noch einen Treffer erzielen.

Kader SV Vogt:

Domenik Ibele, Laurence Krätzler, Alexander Köder, Kevin Hausmann, Manfred Kraus, Ardit Mjekici, Vincent Waizenegger, Jannik Denzel, Leo Bühler (Kapitän), Philipp Smigoc, Otto Dämpfle, Marvin Knörle, Tim Teise, David Hilebrand

Kommende Termine & Rückblick

... lade Modul ...
SV Vogt auf FuPa

Der SV Vogt ist nun auch auf Facebook: www.facebook.com/sv.vogt

und für alle die kein Facebook haben gibt es im AppStore oder bei GooglePlay die App "SV Vogt"

Sponsoren:

für weitere Sponsoren hier klicken:

Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jessica Kegreiss, www.keg-on.de