nEWS/ TERMINE


... lade FuPa Widget ...
SV Vogt auf FuPa

MERRY CHRISTMAS

🎄🎅🎄 🎅🎄🎅🎄🎅🎄 🎅🎄🎅🎄 🎅🎄🎅🎄

Wir wünschen allen unseren Fans, Spielern, Trainern,... einfach allen Sympathisanten und Freunden des SV Vogt eine frohe & friedliche Weihnachtszeit. 

🎄🎅🎄 🎅🎄🎅🎄🎅🎄 🎅🎄🎅🎄 🎅🎄🎅🎄



🌟👕 Neue Trikots 👕🌟

wie die meisten ja bereits mitbekommen haben, laufen unsere Aktiven seit dem Auswärtsspiel bei der SG Waldburg/ Grünkraut mit neuem Gewand (inkl. neuem Logo) auf. Wir finden die Trikots sind super gelungen & werden uns bestimmt noch einige tolle Partien begleiten. Unser extra Dank geht natürlich an unsere Sponsoren Ronge Heizung & Lüftungsbau und Sport Haschko! 🙏😉



SV Vogt 0:2 SG Aulendorf/ Spielbericht

18.11.2018

Der Tabellenführer war im letzten Spiel vor der Winterpause etwas zu groß für unseren SVV. So steht am Ende eine verdiente 0:2 Heimniederlage. Den Spielbericht zum Spiel findet Ihr hier



SV Vogt : SG Aulendorf / Spielvorschau

18.11.2018

Zum letzten Spiel im Jahr 2018 erwartet uns nochmal ein richtiger Leckerbissen! 🤗 Mit der SG Aulendorf Fussball erwartet unser SVV den derzeitigen Tabellenführer an der heimischen Jahnstraße. In diesem Spiel treffen die beiden besten Offensiven der Liga (SVV: 43 Tore / SGA: 39 Tore) aufeinander und bereits das Hinspiel in Aulendorf war durch insgesamt 8 Tore (damals 5:3 für die SGA) ein wahres Spektakel und für jeden Zuschauer bestimmt schön anzusehen. 

Wir freuen uns also auf ein tolles Spiel und einen gelungenen Abschluss des Jahres 2018. Natürlich zählen wir auch hier wieder besonders auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen 🏟, damit wir dem Tabellenführer möglicherweise ein Bein stellen können. 😏

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften startet wie gewohnt um ⌚12:45 Uhr auf dem Hauptplatz in Vogt. Nach der 8-Tore Gala von Goalgetter Markulin am vergangenen Wochenende sollte man sich auch dieses Spiel nicht entgehen lassen! 💪



⭐ FuPa 11 der Woche - Kreisliga A1 ⭐

+++ 13. Spieltag +++

Am letzten Spieltag der diesjährigen Hinrunde haben es gleich wieder zwei unserer Spieler in die FuPa Elf der Woche geschafft. 💪 Sowohl Lukas Beu, als auch Manne Kraus, gelangen bei unserem 4:1 Heimerfolg ein Doppelpack! Beiden haben sich diese Nominierung also auf jeden Fall verdient. Herzlichen Glückwunsch am besten kommenden Sonntag gegen Aulendorf gleich so weitermachen 😎



SV Vogt 4:1 SV Wolpertswende/ Spielbericht

11.11.2018

Am gestrigen Sonntag konnten unsere beiden Mannschaften überzeugende Heimsiege einfahren. Team 2 gewann mit sage und schreibe 11:0 und auch Team 1 konnte einen ungefährdeten 4:1 Heimsieg nach anfänglichen Problemen einfahren. Den genauen Spielbericht findet ihr hier...



SV Vogt : SV Wolpertswende / Spielvorschau

11.11.2018

Nach der bitteren Niederlage vergangenen Sonntag in Bad Wurzach geht es diesen Sonntag zuhause gegen den SV Wolpertswende 1956 e.V.

Der Aufsteiger hatte sich vor der Saison eigentlich mehr vorgenommen, als der derzeitige Tabellenplatz aussagt. Das Ziel war ursprünglich Tabellenplatz 5-7, die Realität heißt allerdings Tabellenplatz 12. mit sieben Punkten. Bis zur Winterpause wird der SVW also nochmal alles daransetzen um doch noch ein paar Punkte zu holen. Unser SVV liegt nach der Pleite der Vorwoche auf Rang 8. der Tabelle. Auf die Abstiegsränge beträgt das Polster zwar bereits 11 Punkte, auf Platz 5. allerdings auch schon ganze fünf Punkte. Ein Sieg am Wochenende ist also absolut Pflicht, um nicht endgültig im Nirgendwo der Tabelle zu verweilen... 🤷‍♂

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften wird bereits um ⏰ 12:45 Uhr auf dem Hauptplatz in Vogt angepfiffen! 😊



TSG Bad Wurzach 1:0 SV Vogt/ Spielbericht

04.11.2018

Nach 9 Spielen in Folge ohne Niederlage mussten sich unsere Jungs am gestrigen Sonntag in Bad Wurzach mit 1:0 geschlagen geben. Auf dem schwer zu bespielbaren Rasen kam die Offensive einfach nicht ins Rollen und die Gastgeber nutzen die einzige kleine Schwäche in unserer Defensive eiskalt aus... Den genauen Spielbericht findet Ihr hier.



TSG Bad Wurzach : SV Vogt / Spielvorschau

04.11.2018

Nach unserem Spiel am gestrigen Feiertag gegen den SV Wolfegg 1952 e.V., hat unser SVV am kommenden Sonntag einen weiteren schweren Brocken vor der Nase... 👃

Es geht Auswärts gegen die TSG Bad Wurzach. Die TSG präsentiert sich diese Saison als äußerts heimstark und hat diese Saison bislang nur zwei Punkte auf heimischem Boden abgeben müssen. Nach der unglücklichen 1:2 Niederlage aus der Vorsaison in Bad Wurzach ist unser SVV natürlich heiß darauf die zuhause noch ungeschlagenen Wurzacher zu besiegen. Dies dürfte allerdings eine sehr schwierige Aufgabe werden und so zählen wir auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans! 💪😉

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften wird nach der Zeitumstellung bereits um ⏰ 12:45 angepfiffen! 😊



SV Vogt 5:3 SV Wolfegg / Spielbericht

01.11.2018

Und auch das zweite Lokalderby in Folge geht an unseren SVV! Am gestrigen Feiertag konnten unsere Jungs den SV Wolfegg an der heimischen Jahnstraße mit 5:3 bezwingen! Die Tor erzielten Lukas Beu 2, Manfred Kraus, Robin Völkel und Jonathan Schröttle. Den ausführlichen Spielbericht findet ihr hier ;). 



SV Vogt : SV Wolfegg / Nachholtermine

01.11.2018

Die Termine für unsere beiden Nachholspiele gegen den SV Wolfegg 1952 e.V. stehen inzwischen fest und so wie es aussieht wird es wohl nichts mit einem faulen Couch-Feiertag 😴❌, denn am 01.11.2018 heißt es ab in Alpenblickstadion an die Jahnstraße, um unsere Mannschaften zu unterstützen! Los geht es bereits um 12:45 mit dem Spiel der zweiten Mannschaft! 

Wir hoffen natürlich, wie immer, auf zahlreiche Unterstützung 👍☺



SV Vogt : SV Wolfegg / Spielvorschau

28.10.2018

Nachdem wir am zehnten Spieltag das Lokalderby in Waldburg mit 0:6 für uns entscheiden konnten, geht es diesen Sonntag zuhause gegen den SV Wolfegg 1952 e.V. Die Mannen vom jungen Trainer Fabian Durach hinken den Erwartungen bisher stark hinterher. Von vielen vor der Saison als Aufstiegskandidat gehandelt steht die Mannschaft derzeit mit 8 Punkten auf Tabellenplatz 10. 

Nichtsdestotrotz muss man gerade mit der starken Wolfegger Offensive immer rechnen. Es wird also definitiv kein Selbstläufer werden. Nachdem überzeugenden Sieg der Vorwoche kann unser SVV jedoch auch dieses Spiel mit breiter Brust angehen! 😎

Die zweiten Mannschaften bestreiten das Vorspiel wie gewohnt um ⌚ 13:15 ebenfalls auf dem Hauptplatz in Vogt!



⭐ FuPa 11 der Woche - Kreisliga A1 ⭐

+++ 10. Spieltag +++

Durch unseren Sieg im Lokalderby in Waldburg am vergangenen Sonntag, haben es zwei unserer Spieler in die FuPa 11 der Woche geschafft. Wenig überraschend steht Jonathan Schröttle nach seinem lupenreinen Hattrick ⚽⚽⚽ vom Wochende im Team der Woche. Dazu kommt Tobias Maier, welcher sich die Nominierung durch eine starke erste Hälfte ebenfalls redlich verdient hat! Glückwunsch Jungs und am Wochenende gegen Wolfegg am besten gleich nachlegen ✌😎



SG Waldburg/ Grünkraut 0:6 SV Vogt / Spielbericht

21.10.2018

DERBYSIEGER DERBYSIEGER HEY HEY!!! Unser SVV schlägt in Waldburg die SG Waldburg/ Grünkraut völlig verdient mit 0:6! Den Spielbericht findet Ihr hier :) 



SG Waldburg/ Grünkraut : SV Vogt / Spielvorschau

21.10.2018

Diesen Sonntag erwartet uns in Waldburg ein fußballerischer Leckerbissen der feinsten Sorte! 😍

Unser SVV trifft im Lokalderby auf die Spielgemeinschaft aus dem FV Waldburg & dem TSV Grünkraut (kurz SG Waldburg/ Grünkraut). Das es bei einem Derby immer heiß hergeht ist natürlich selbsterklärend, dazu kommt dieses Jahr auch noch, dass die beiden Mannschaften sogar in der Tabelle Nachbarn sind und hier nur 3 Punkte voneinander getrennt sind. Die SG hat sich nach dem frühen Trainerwechsel der Saison etwas stabilisiert und konnte sich in den letzten Spielen von der Abstiegszone absetzen. Unser SVV ist inzwischen seit 7! Spielen ungeschlagen, konnte in dieser Zeit aber auch nur drei Siege einfahren (4 Remis kommen dazu). Es darf also in jeglicher Hinsicht ein mehr als spannendes Spiel erwartet werden. 

Um der Brisanz letztendlich noch die Kirsche 🍒 aufzusetzen trifft unser Stürmer Jonathan Schröttle erstmals Auswärts auf seine alten Weggefährten aus Waldburg. Es gibt also mehr als genug gute Gründe sich diesen Sonntag freizuhalten, um in Waldburg auf dem Sportplatz vorbeizuschauen! Wir hoffen natürlich auf zahlreiche Anhänger, die unsere Mannschaft von der Seitenlinie unterstützen, damit wir uns auch diese Saison, mindestens bis zum 19.05.2019 "Derbysieger" nennen können! 💪🤗

Das "kleine" Derby im Vorspiel der zweiten Mannschaften wird wie gewohnt um 13:15 ebenfalls in Waldburg angepfiffen. Auch hier wird Trainer Jens Rückert bestimmt eine schlagkräftige Truppe um Kapitän Hannes Hizusammenstellen, um dem Rivalen Paroli zu bieten... 😏



⭐ FuPa 11 der Woche - Kreisliga B3 ⭐

+++ 9. Spieltag +++

Team 2 konnte am Wochenende einen 4:3 Heimerfolg gegen den SV Reute 1950 e.V. feiern. Abermals maßgeblichen Anteil daran hatte Mihael Merkulin mit 2 Treffern, daher steht er auch zum zweiten Mal völlig zurecht im FuPa Team der Woche. Dazu hat es noch unser Comebacker Raphael Buemann in die Top Elf geschafft. Nach mehrmonatiger Verletzungspause meldete er sich direkt wieder mit einem Treffer zurück und hat sich seinen Platz hier auch redlich verdient! Glückwunsch Jungs und in den nächsten Wochen hier dranbleiben. 💪



📣💢 NEWS 💢📣

seit gestern hängt ein neuer Motivationsbanner auf unserem Sportplatz an der Jahnstraße in Vogt. Die ganze Aktion geht auf das Konto unseres Spielers Hector Schröder! Wir finden den Banner super und hoffen, dass er uns noch bei vielen Heimsiegen unterstützen wird. Bei seiner Premiere am Sonntag hat er uns schon einmal insgesamt 4 Punkte gegen die Mannschaften des SV Reute 1950 e.V. eingebracht! 

Also in dem Fall auch hier nochmal auf dem digitalen Weg vielen Dank Hector für deine Mühen! 💪



SV Vogt 3:3 SV Reute / Spielbericht

15.10.2018

Die Heimspiele des SV Vogt versprechen in diesem Jahr auf jeden Fall eines... Spektakel. Auch heute sollte es wieder ein torreiches, umkämpftes und hitziges Spiel werden. Trainer Tangl begann mit der altbekannten Viererkette aus Maier, Pöckl, Menniger und E. Mjekiqi. Davor durften Greinacher und Cimili flankiert von Kraus und etwas überraschend A. Mjekiqi in der Zentrale ran. Den Doppelsturm bildete wie gewohnt das Duo Schröttle/ Völkel. Das Spiel begann zunächst sehr gut für die Hausherren. Durch sicheres Passspiel und strukturierte Angriffe fand man gut in die Partie. So hätte man auch schon nach knapp 8. Minuten in Führung gehen können, als Maier in der Mitte Schröttle fand, welcher den Ball stark verarbeitete, mit seinem anschließenden Dropkick den Torwinkel allerdings um ca. 1 Meter verpasste. Vogt blieb jedoch weiter dran und sollte sich schon wenig später mit der Führung belohnen. Bei einem kurz ausgeführten Standard pennten die Gäste in der Defensive und so konnte Pöckl gedankenschnell auf Schröttle durchstecken und dessen Drehschuss trudelte Richtung langer Pfosten, dort war letztlich Kraus durchgelaufen und musste nur noch den Fuß hinhalten. Das 1:0 gab den Hausherren aber alles andere als Sicherheit. Viel mehr fand Reute, angetrieben durch den starken Klawitter in der Zentrale immer besser in die Partie. Zunächst sollten einige Halbchancen verpuffen doch in Spielminute 28. war es dann soweit. Der Schiedsrichter entschied nach einem Zweikampf zwischen Scholz und Patent auf Elfmeter für die Gäste. Zumindest eine strittige Entscheidung. Stöckler war es egal und er verwandelte eiskalt zu seinem 6. Saisontor. In der Folge blieb Reute weiter dran, Vogt verlor völlig den Faden und agierte zunehmend mit langen Bällen. Quasi mit dem Pausenpfiff dann die Führung für den SVR. Der flinke Thoma lies über links Innenverteidiger Pöckl ganz alt aussehen und fand in der Mitte Klawitter, welcher abgezockt mit rechts einschob. So ging es mit einem 1:2 Rückstand für den SVV in die Pause. Nach dem Seitenwechsel sollte dieser allerdings recht schnell egalisiert werden. Völkel und Maier kombinierten sich über rechts toll in den 16ner, wo Letzterer nur noch durch ein Foul gebremst werden konnte. A. Mjekiqi verwandelte den fälligen Strafstoß zum Ausgleich. Danach entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die Führung fiel allerdings abermals für die Gäste. Die Abstimmung in der Vogter Verteidigung missglückte bei einem weiten Abschlag des Keepers vollkommen und Thoma war letztlich Nutznießer und überlupfte Scholz zum 2:3. Vogt reagierte in der Folge wütend und spielte sich Chance um Chance heraus. Die dickste lies Schröttle in Minute 75. liegen, als er den Ball 5 Meter vor dem Kasten vorbeidrosch. Knapp 3. Minuten machte er es allerdings besser. Eine Flanke von Beu behauptete Vogts Nr. 17 stark in der Mitte und drehte sich um seinen Gegenspieler. Eine Schusstäuschung und einen furztrockenen Abschluss später stand es 3:3. Die letzten 15. Minuten gestalteten sich anschließend wieder sehr ausgeglichen und die Frage war nur noch, wer den berühmten Lucky Punch landen sollte. In der letzten Minuten kam Reute diesem am nähesten, als der schwach leitende Schiedsrichter abermals auf Elfmeter für die Gäste entschied. Dieses Mal hatte der Fußballgott jedoch ein Einsehen und Stöckler lies die Chance auf das 4:3 liegen. Kurz darauf war Schluss und so endete eine Partie, die keinen Sieger verdient hatte eben genauso.

Vogt liegt mit nunmehr 13 Punkten weiter im Niemandsland der Tabelle, während Reute mit 17 den Anschluss zur Führungsgruppe hält. Am nächsten Wochenende steht nun ein Leckerbissen für jeden Anhänger an, den es geht Auswärts im Lokalderby gegen die SG Waldburg/ Grünkraut. Hier wir man abermals alles geben müssen, um die drei Punkte mit ins Nachbardorf nehmen zu können.

Team 2 konnte die heutige Partie mit 4:3 für sich entscheiden. Torschützen waren dabei der abermals starke Merkulin mit zwei Treffern, sowie Christian Trunk per Elfmeter. Torschütze Nr. 3 war Raphael Buemann, welcher sich so nach langer Verletzungspause also wieder zurückmeldet.


SV Vogt : SV Reute / Spielvorschau

14.10.2018

Nach der eher schwachen Vorstellung am letzten Spieltag in Berg erwartet unseren SVV dieses Wochenende mit dem SV Reute 1950 e.V. ein wesentlich schwererer Gegner. Der SVR steht mit 16 Punkte auf dem 5. Tabellenplatz und somit 4 Punkte über uns. Mit einem Sieg im direkten Duell könnte man also auf einen Punkt an Reute herankommen. Reute agiert dieses Jahr ähnlich wechselhaft wie auch unser SVV. Nichtsdestotrotz wird eine erhebliche Leistungssteigerung zum vergangenen Sonntag nötig sein, um die drei Punkte Daheim zu behalten. Trainer Tangl kann hier wieder auf Lukas Beu zurückgreifen, welche rechtzeitig aus dem Urlaub wieder zur Mannschaft stößt. Weiterhin verzichten muss die Elf jedoch auf Marcel Sauter, welcher weiterhin durch seinen Zehbruch aus der Partie gegen Bergatreute außer Gefecht gesetzt ist. 

Die zweiten Mannschaften bestreiten das Vorspiel wie gewohnt um ⌚ 13:15 ebenfalls auf dem Hauptplatz in Vogt!



TSV Berg II 1:1 SV Vogt / Spielbericht

07.10.2018

Derzeit ist beim SVV vor allem eines auffällig. Die Leistungen sind einfach zu wechselhaft. Während man am Mittwoch nach einer ganz starken Leistung den SV Bergatreute bezwingen konnte, lies man am heutigen Sonntag erschreckend schwache Vorstellung auswärts in Berg folgen. Auf dem kleinen Kunstrasen bekamen die mitgereisten Anhänger des SVV sehr magere Kost serviert. Die ersten Minuten begannen dabei eigentlich sehr ansprechend, doch Völkel und Schröttle liesen die ersten Chancen etwas zu inkonsequent liegen. In der Folge verloren dIe Gäste die Partie etwas aus der Hand und es entwickelte sich ein unschönes Spiel mit vielen langen Bällen. Einer dieser Bälle sollte letztlich jedoch für die Führung der Vogter sorgen. Innenverteidiger Teufel unterlief ein folgenschwerer Fehler und Schröttle ging stark bis zur Grundlinie durch und brachte den Ball scharf in die Mitte, dort war der frisch eingewechselte Kraus eingelaufen und bedankte sich mit dem 1:0. Kurz darauf ging es auch schon in die Pause. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern dann ein eher überraschendes Bild. Der Tabellenvorletzte aus Berg schnürte den SVV immer weiter hinten ein und kam so nach und nach zu gefährlichen Torchancen. Den Vogtern war in dieser Phase eine gewisse mentale Müdigkeit anzumerken, denn bis auf die Viererkette war eigentlich kein Spieler mehr so richtig bei der Sache und nahm auch keinen Zweikampf mehr an. Und so kam es letztendlich, wie es kommen musste. Nachdem die Gäste so lange um den Ausgleich gebettelt hatten, kam Berg über rechts durch, brachte den Ball in die Mitte und von dort wurde das Leder trocken unter der Latte versorgt. In der Folge versuchte Vogt doch noch die drei Punkte mitzunehmen, doch richtig zwingende Szenen sollte es nicht mehr geben. So muss man am Ende mit der Punkteteilung leben und wenn man den gesamten Spielverlauf betrachtet is der SVV mit dem Punkt auch noch gut bedient. Im nächsten Spiel gegen Reute muss nun auf jeden Fall eine deutliche Leistungssteigerung her, um die Punkte zuhause zu lassen.

Das Spiel von Team 2 wurden von Seiten Bergs abgesagt und wurde somit mit 3:0 für unseren SVV gewertet.


TSV Berg II : SV Vogt / Spielvorschau

07.10.2018

Nachdem wir am vergangenen Feiertag einen starken 3:1 Heimerfolg gegen den Sportverein Bergatreute feiern konnten, wartet dieses Wochenende mit dem TSV Berg II die nächste Aufgabe für unseren SVV. Der TSV belegt mit drei Punkten den vorletzten Tabellenplatz und kann so mit dem Saisonstart ganz und gar nicht zufrieden sein. Es wird jedoch alles andere als eine einfache Aufgabe für die Elf von Trainer Tangl, zumal man noch auf den urlaubsbedingt verhinderten Lukas Beu verzichten muss. Wir hoffen also auf reichlich Unterstützung in Berg, damit wir bestenfalls mit 6 Punkten im Gepäck wieder die Heimreise antreten können. 💪

Unsere Zweite Mannschaft hat in den letzten beiden Spielen endlich wieder das Siegen gelernt. Deren Vorspiel findet wie gewohnt um ⏰ 13:15 Uhr ebenfalls in Berg statt. Auch hier wird es spannend zu beobachten sein, ob der zuletzt überragende Merkulin (5 Tore in 2 Spielen) seinen Lauf so fortsetzen kann. 😏



⭐ FuPa 11 der Woche - Kreisliga A1 ⭐

+++ 7. Spieltag +++

Durch unseren 3:1 Heimerfolg gegen den Sportverein Bergatreute haben es zwei unserer Spieler in die FuPa 11 der Woche an Spieltag 7 geschafft. Robin Völkel war mit zwei Toren und einem Assist maßgeblich am offensiven Erfolg der Mannschaft beteiligt, während Lukas Scholz mit einem gehaltenen Foulelfmeter und mehreren guten Paraden am anderen Ende des Feldes mehr als überzeugen konnte. Glückwunsch zu dieser Leistung Jungs und am Wochenende bitte gleich weitermachen! 



SV Vogt 3:1 SV Bergatreute / Spielbericht

03.10.2018

Nach dem Remis vergangenen Sonntag, wollte man heute auf jeden Fall einen Heimsieg einfahren. Dies sollte letztendlich auch gelingen, allerdings lagen dazwischen harte umkämpfte 90. Minuten, welche der SVV letztendlich jedoch zu Recht für sich entscheiden konnte. Die Gäste begannen gut und hatten durch Peter den ersten Abschluss in der 7. Minute, auch ein Schuss von Robin Völkel wenig später war zu hoch angesetzt. Je länger das Spiel dauerte, desto besser kamen die Vogter ins Spiel. Ein guter Freistoß von Völkel landete in der 37. Minute bei Schröttle, der per Kopf das 1:0 erzielte. Nur zwei Minuten später legte Schröttle quer zu Völkel, der am Torhüter vorbei zum 2:0 einschoss. Kurz vor dem Wechsel passte Julian Wucher auf Schröttle in der Mitte, doch Schröttle kam einen Schritt zu spät. Nach dem Wechsel waren die Vogter zunächst eindeutig Herr im Haus, ein guter Schuss von Beu wurde gerade noch von der Linie gekratzt, drei Minuten später versenkte Völkel eine Ecke direkt zum 3:0. In der Folge hatten die Vogter Anhänger einige Male den Torschrei auf den Lippen, doch die Schüsse wurden kurz vor der Linie geklärt. In der 73. Minute ahndete der sonst sicher leitende Schiedsrichter eine eher harmlose Aktion im Vogter Strafraum mit einem Elfmeter, Kloos trat an, doch Scholz im Vogter Tor parierte. Die anschließende Ecke wurde von der Vogter Abwehr nicht gut verteidigt und der Ball landete im Gewusel bei Bischof, der zum Anschlusstreffer traf. Kurz darauf rettete Scholz erneut mit einer guten Fußabwehr. Die Gäste versuchten alles und waren hinten offen, doch die Vogter Konter wurden nicht gut zu Ende gespielt. Am Ende stand ein aufgrund der besseren Torchancen verdienter Heimsieg der Vogter. (Bericht Margit Pfleghar)

Auch Team 2 konnte abermals einen Dreier einfahren und irgendwie scheinen der Elf von Trainer Rückert die Spitzenteams zu liegen. Nachdem man am letzten Wochenende mit der SG Baienfurt den ersten Tabellenführer stürzen konnte, war heute mit Bergatreute der zweite dran. Nach einer ganz starken Leistung und Toren des abermals überragenden Mihael Merkulin (2x) und Francesco Brescia entschied man die Partie völlig verdient mit 3:0 für sich. So scheinen beide Mannschaften also langsam in die Spur zu finden diese Saison. So kann es definitiv weitergehen. :)


SV Vogt : SV Bergatreute / Spielvorschau

03.10.2018

Am siebten Spieltag erwartet unseren SVV ein Spiel, welches mittlerweile schon ein wenig Kultcharakter hat. Diesen Mittwoch bekommen wir es mit dem Sportverein Bergatreute an der heimischen Jahnstraße zu tun. In der jüngeren Vergangenheit waren diese Partien immer von kleineren, nett gemeinten Nicklichkeiten begleitet und waren darüber hinaus auch stets hart umkämpft. Uns erwartet also alles andere, als ein einfacher Gegner am Feiertag. Der SVB steht derzeit mit 10 Punkte direkt über unserem SVV. Mit einem Sieg könnte man also an den Bergatreutern vorbeiziehen. Wir freuen uns auf jeden Fall auf ein spannendes, faires Spiel und hoffen natürlich auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen! 🏟

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften findet wie gewohnt um ⏰ 13:15 Uhr ebenfalls in Vogt statt. :)



SG Baienfurt 1:1 SV Vogt / Spielbericht

30.09.2018

Diesen Sonntag ging es für unseren SVV zum schweren Auswärtsspiel zur SG Baienfurt Fußball 1927 e.V. Die SG stand mit 10 Punkten genau drei Punkte vor uns. Mit einem Auswärtsdreier hätte man dank der besseren Tordifferenz also an Baienfurt vorbeiziehen können. Der Abstand sollte allerdings so bestehen bleiben. Unsere rot-schwarzen Jungs kamen zunächst gut aus den Startlöchern und hatten die ersten Gelegenheiten der Partie. Die beste vergab Lukas Beu freitstehend vor dem Torhüter, als er den Ball etwas zu überhastet über den Querbalken schoss. Im Anschluss litt das Spiel immer mehr unter dem schwer zu bespielenden Platz und der zunehmenden Hektik auf beiden Seiten. Im Endeffekt bekamen die Zuschauer so ein äußerst schwaches und nicht sehr ansehnliches Spiel zu sehen. Beide Mannschaften trauten sich das Kombinationsspiel nicht so recht zu und so war das Spiel geprägt von unzähligen langen Bällen und kleinen Fouls im Mittelfeld. Torchancen waren zu dieser Zeit Mangelware. Genau in der 45. Minute hatte Schröttle dann die nächste nennenswerte Torchance, als er einen strammen Freistoß von Sauter mit dem Kopf knapp über die Latte lenken konnte. Danach ging es in die Pause. Die SG Baienfurt startete wesentlich entschlossener in die zweiten 45. Minuten und übte nun zunehmend Druck auf das Tor der Gäste aus. Richtig zwingende Chancen waren bis zur 68. Minute allerdings nicht dabei. Dann war es allerdings soweit. Eine Flanke von der rechten Seite konnte nur unzureichend geklärt werden und so war Feiteiro zur Stelle und schloss mit einem trockenen Spannschuss ab. Vogt reagierte und brachte Cimili für Sauter in der Zentrale. Im Anschluss übernahmen dann auch die Gäste das Spiel und erarbeiteten sich mehrere Chancen zum Ausgleich. Gerade Völkel war mit seiner Schnelligkeit ein stetiger Unruheherd in dieser Phase. In Minute 78. war es dann soweit. Wucher setzte sich über Rechts unwiderstehlich bis zur Grundlinie durch und brachte den Ball scharf auf den ersten Pfosten, dort war Schröttle eingelaufen und vollendete trocken ins kurze Eck zum umjubelten Ausgleich für die Gäste. In der Folge entwickelte sich ein Spiel mit offenem Visier. Beide Mannschaften setzten nun alles daran, um doch noch den Sieg einzufahren. Die größte Chance dies auch zu schaffen hatte zunächst Vogt. Ardit Mjekiqi konnte sich über rechts stark durchsetzen und in den 16ner eindringen. Sein Querpass auf Völkel verunglückte im Anschluss allerdings völlig und so verpuffte diese Chance. Hier hätte Mjekiqi den Abschluss wohl eher selbst suchen sollen. Eine Minute vor Schluss hatte dann auch die SG noch eine riesen Chance zum Siegtreffer. Eine scharf getretene Ecke segelte an Freund und Feind vorbei und nur die Latte im Verbund mit dem Pfosten verhinderten den Treffer für die Hausherren. Kurz darauf war Schluss und beide Mannschaften mussten sich mit einem Punkt vergnügen. Unterm Strich geht das Ergebnis sicherlich in Ordnung, da sowohl die SG Baienfurt, als auch unser SV Vogt in diesem eher schwachen Ligaspiel keinen Dreier verdient hatten. 

Für Vogt geht es gleich am Mittwoch schon weiter mit dem Ligabetrieb. Dort wird Bergatreute an der heimischen Jahnstraße zum nächsten schwierigen Spiel erwartet.

Unsere Zweite konnte erfreulicherweise den ersten Dreier der Saison einfahren. Gegen den bisherigen Tabellenführer der Kreisliga B3 zeigten unsere Jungs eine starke Leistung und gewannen mit 4:2. Mann des Spiels wars Mihael Merkulin mit drei Treffern. Zum wichtigen 3:1 traf dazu noch Kevin Szembek nur eine Minute nach seiner Einwechslung 👍🏽


SG Baienfurt : SV Vogt / Spielvorschau

30.09.2018

Nach dem Kantersieg unseres SVV am vergangenen Wochenende im Heimspiel gegen den TSB Ravensburg, erwartet uns dieses Wochenende ein wesentlich härteres Pflaster beim Auswärtsspiel in Baienfurt. Letzte Saison behielt unser SVV im Endspurt um den Relegationsplatz mit 1:2 die Oberhand gegen die SG Baienfurt Fußball 1927 e.V., dass wird man auf Seite der SG bestimmt nicht vergessen haben. 

Die Personaldecke unserer Mannschaft hat sich wieder etwas geschlossen (Elias Greinacher, Tobi Maier und Ekrem Mjekiqi kamen im letzten Spiel nach Zwangspause zurück) und so stehen Trainer Tangl wieder einige Möglichkeiten zur Verfügung. Es kann also auf alle Fälle ein spannendes Spiel erwartet werden und wir zählen abermals auf die zahlreiche Unterstützung unserer Fans! 📣

Das Vorspiel der zweiten Mannschaften findet wie gewohnt um ⏰ 13:15 Uhr auf dem Hauptplatz in Baienfurt statt



Kontakt

SV Vogt e. V.

Jahnstr. 2 

88267 Vogt

Mail: info@svv.de

svv im netz