SV Vogt : SV Baindt/ Spielbericht

03.11.2019

 

Gegen den SV Baindt mussten sich die Vogter am Ende mit 0:2 geschlagen geben. Dabei begann das Spiel lange Zeit sehr ausgeglichen. Erst nach knapp 20 Minuten machte Baindt wesentlich mehr Druck, was sich letztlich auch im verdienten Führungstreffer für die Gaste niederschlug. Im Anschluss hatte Vogt zwei dicke Chancen auf den Ausgleich. Zunächst geriet Schröttle, schön bedient vom aufgerückten Pöckl, im letzten Moment noch aus dem Tritt und hinderte somit selbst am erfolgreichen Abschluss. Kurz darauf wurde Lächele im Strafraum klar durch ein Foulspiel gestoppt. Den eigentlich fälligen Elfmeter sah auf dem Sportplatz jeder, bis auf den Unparteiischen. Nach der Pause taten sich beiden Mannschaften im Offensivspiel schwer. Vogt zeigte dabei oftmals noch gute Ansätze und hätte in Minute 60. abermals einen Elfmeter bekommen können. Nach Kopfballverlängerung von Schröttle war wieder Lächele durch und wurde abermals rüde im Strafraum gestoppt. Die Pfeife blieb jedoch zum wiederholten Male stumm. Im Nachgang fehlte dem SVV etwas die Kraft und so machte Baindt in Minute 88. endgültig einen Hacken an die Partie. Im kommenden Spiel gegen Molpertshaus muss jetzt auf jeden Fall dringend gepunktet werden. 

 

Team 2 konnte sich nach einem guten Beginn nicht belohnen und musste sich so letztlich auch klar mit 1:4 geschlagen geben. Auch hier stehen die Vorzeichen nächste Woche auf Wiedergutmachung.


Kontakt

SV Vogt e. V.

Jahnstr. 2 

88267 Vogt

Mail: info@svv.de

svv im netz