SV Wolpertswende 4:5 SV Vogt / Spielbericht

08.06.2019

Im letzten Spiel der Saison ging es für unseren SVV nochmal zum Auswärtsspiel nach Wolpertswende. Bei bestem Wetter und durchwegs lockerer Stimmung sollten die Zuschauer dann auch ein entsprechendes Fußballfest mit vielen Treffern zu sehen bekommen. Ganze 9 Treffer vielen letztlich, wobei die Fans beider Mannschaften voll auf ihre Kosten kamen.

Zunächst legte der SVV los wie die Feuerwehr und ging bereits in der achten Spielminute durch Torjäger Robin Völkel in Führung. Dieser verwertete einen Steilpass von M. Sauter eiskalt ins lange Eck. Nur vier Minuten später nutzte dann Missenhardt eine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Heimelf und schob freistehend vor dem Keeper überlegt zum 2:0 ein. Im Anschluss hätte Vogt zunächst nochmal erhöhen können, lies aber vorerst liegen. Etwas überraschend fiel dann auf der Gegenseite der Anschlusstreffer durch Litz. Danach gestaltete sich die Partei wesentlich offener, Vogt schlug anschließend allerdings abermals mit einem Doppelschlag zurück. Zunächst erzielte der scheidende Kapitän M. Sauter in seiner letzten Partie für den SVV den schönsten Treffer des Tages, als er einen langen Ball von E. Mjekiqi ganz gefühlvoll über den herausstürmenden Keeper in die Maschen hob. Abermals nur knapp fünf Minuten später gab es einen Handelfmeter für die Gäste. Den fälligen Strafstoß verwandelte Völkel mit etwas Ballglück zum 1:4. Litz sorgte allerdings quasi mit dem Pausenpfiff dafür, dass die Partie weiterhin spannend blieb und verkürzte zum 2:4. Nach dem Seitenwechsel passierte zunächst nicht allzu viel, wobei man schon merkte, dass die Heimelf jetzt nochmal etwas tun wollte. Umso ärgerlicher war anschließend das 2:5 durch M. Sauter. Zuvor war Missenhardt abseitsverdächtig geschickt worden und bediente Sauter am Elfmeterpunkt mustergültig, welcher nur noch einzuschieben brauchte. Wolpe diskutierte zwar lautstark, doch der Schiedsrichter blieb bei seiner Meinung. In der restlichen Spielzeit stellte der SVV den gepflegten Fußball dann nahezu komplett ein und und so kam Wolpe noch zu zwei weiteren Treffern (abermals in Person von Litz). So stand am Ende ein munteres 4:5 für die Gäste, während Wolpe in Litz (4 Treffer) trotzdem den Mann des Spiels stellte. Anschließend ging es auf den Vogter Sportplatz zum feuchtfröhlichen Saisonabschluss der Spielzeit 2018/19.

Auch Team 2 brannte im Vorfeld ein wahres Feuerwerk ab und gewann letztlich verdient mit 4:7. Mann des Spiels war hierbei Rilling, welchem vier eigene Treffer gelangen. Das unbestrittene Highlight des Spiels war nichtsdestotrotz die Einwechslung von Coach Rückert in Minute 67. !!!! 


Noten

Kontakt

SV Vogt e. V.

Jahnstr. 2 

88267 Vogt

Mail: info@svv.de

svv im netz