SV Vogt 0:4 FG 2010 WRZ / Spielbericht

16.09.2018

Nachdem ersten Saisonsieg am letzten Wochenende in Weingarten wollte unser SVV natürlich gleich mit einem Heimsieg nachlegen. Die Gäste aus Wilhelmdsdorf begannen allerdings zunächst sehr druckvoll, doch Vogt hielt dagegen und hatte in der 9. Minute die erste große Chance zur Führung. Stark eingesetzt von Beu drehte sich Schröttle im 16ner geschickt um seinen Gegenspieler und schloss aus spitzem Winkel durch die Hosenträger des Keepers ab. Sein Schuss strich allerdings auch am Tor vorbei. Praktisch im Gegenzug war Feist nach einem Steilpass frei durch vor Torhüter Geyer und behielt im 1 gegen 1 die Nerven. Kurz darauf musste Tangl die Mannschaft wieder mal verletzungsbedingt umstellen. Für Cimili kam A. Mjekiqi in die Partei. Die Gäste wirkten in der Folge frischer und hatten in der 16. Minute Pech, als der Ball sprang nach einem Distanzkracher von der Querlatte zurückspran. Danach liesen die Kräfte der Gäste merklich nach und Vogt übernahm die Kontrolle über das Spiel. Der Ausgleich lies allerdings noch ein wenig auf sich warten. Zunächst war Völkel, stark eingesetzt von Schröttle, über rechts durch doch hatte gegen den Gästekeeper das Nachsehen. Kurz darauf die nahezu identische Szene, doch abermals konnte der Gästekeeper abwehren. In der 31. war es dann allerdings soweit. Nach einem gefühlvollen Luper in die Spitze war M. Sauter frei durch und blieb ganz cool, indem er mit einem gefühlvollen Luper genau ins lange Eck abschließen konnte. Danach ging es in die Pause. Nach dem Wechsel waren die Vogter die spielbestimmende Mannschaft. WRZ war offensiv quasi nicht mehr aktiv und so ging der SVV folgerichtig in Führung. Ein gut getretener Freistoß aus dem Halbfeld von Völkel flog an Freund und Feind vorbei und fand so den Weg in den langen Winkel. In der Folge hatten die Vogter weitere gute Gelegenheiten, um die Führung auszubauen. Sauter, Pöckl und Schröttle vergaben jedoch. 10. Minuten vor Schluss waren die Vogter dann ganz nah dran am 3:1. Nach einem tollen Hackenpass von Schröttle war Völkel abermals frei durch, konnte seinen Abschluss allerdings stark bedrängt nicht richtig setzten. So blieb es bis zur letzten Minute beim knappen 2:1, doch es sollte noch so kommen, wie es so oft im Fußball kommt. Mit der letzten Aktion kamen die Gäste noch einmal über außen durch und die starke Flanke auf den kurzen Pfosten musste Pfefferkorn nur noch ins Tor drücken. Die Vogter brachten sich somit also (mal wieder) um den eigentlich verdienten Lohn und ärgern sich letztendlich über die zwei verlorenen Punkte.

Team 2 musste abermals eine bittere Niederlage einstecken. Nachdem wie so oft ein Großteil der Chancen liegen gelassen wurde, musste man sich den Gästen letztendlich mit 2:3 geschlagen geben.


Noten

Kontakt

SV Vogt e. V.

Jahnstr. 2 

88267 Vogt

Mail: info@svv.de

svv im netz