SK Weingarten 0:4 SV Vogt / Spielbericht

09.09.2018

Aller guten Dinge sind drei heißt es bekanntlich und so sollte auch das dritte Saisonspiel unseres SVV erstmals mit Punkten belohnt werden. Trainer Tangl musste neben dem gesperrten Völkel auch auf E. Mjekiqi verzichten, welcher durch eine schwere Rippenprellung außer Gefecht gesetzt war. Allerdings war mit Menniger wieder Stamminnenverteidiger Nr. 2 einsatzbereit und so stand die Defensive in der Folge auch sehr sicher. In der ersten Halbzeit wurde vor allem die fehlende Zielstrebigkeit in den Angriffen des SVV vermisst. Während man Defensiv sehr sicher stand konnten in der Offensive nur wenige zwingende Chancen kreiert werden. Die einzig nennenswerten Szenen in der ersten Halbzeit waren ein etwas zu hoch angesetzter Schuss von Schröttle, sowie ein knapper Freistoß von Cimili. Ansonsten waren die Aktionen nach vorne sehr dürftig. Kurz nach der Pause kam Weingarten etwas besser in die Partie und hatte auch die erste gute Chance, welche durch Ersatzkeeper Geyer jedoch sicher pariert wurde. In der weiteren Folge musste Weingarten der langen Verletzen- & Urlaubsliste, sowie dem warmen Wetter nach und nach Tribut zollen und so ergaben sich größere Räume für Vogt. Das erste Tor fiel dann allerdings nach einem Standard. Cimili fand mit seinem Eckball Schröttle am kurzen Pfosten und dieser stieg am höchsten und versenkte die Kugel mittig im Tor. Der Treffer wirkte wie ein Dosenöffner im Spiel des SVV. Weingarten machte weiter auf und so konnte man das Ergebnis am Ende noch deutlicher gestalten. Zunächst brachte Trommer einen abgewehrten Freistoß nochmal scharf vor das Tor, dort war Pöckl eingelaufen und verwertete trocken zum 2:0. Offensiv war von Weingarten überhaupt nichts mehr zu sehen und so kam auch noch Stürmer Nr. 2 zu seinem Treffer. In bester Robben-Manier zock Lukas Beu 10 Minuten vor Schluss in die Mitte und zirkelte den Ball gekonnt mit seinem starken Linken ins lange Eck. Spätestens jetzt war die Partie endgültig entschieden. Vogt drängt dann noch weiter auf das 4:0, was kurz vor Schluss auch noch gelingen sollte. Nach einem tollen Angriff war Rilling letztendlich frei durch und behielt frei vor dem Torwart die Nerven und schob gekonnt ins lange Eck ein. 

So stehen am Ende verdiente drei Punkte für unseren SVV. So ist man jetzt auch endlich in der Saison angekommen. In den nächsten Wochen muss man die Leistung jetzt unbedingt bestätigen um weiter zu punkten, denn in der diesjährig wirklich sehr starken Kreisliga muss man wirklich jedes Wochenende alles geben..Auch Team 2 konnte letztlich den ersten Punkt der Saison mitnehmen. In einer umkämpften Partie, wo sicherlich mehr drin gewesen wäre, hieß es am Ende 3:3. Die Tore für den SVV erzielt M. Missenhardt mit einem klasse Volley, Christian Trunk per Handelfmeter und F. Bresci markierte letztlich den 3:3 Endstand. Zu erwähnen ist hier auf jeden Fall auch noch der Einsatz unseres eigentlich gelehrten Stürmers Kevin Szembek im Tor, welcher aus Personalmangel auf der ungewohnten Position ran musste. Vielen Dank dafür Kevin.


Noten

Kontakt

SV Vogt e. V.

Jahnstr. 2 

88267 Vogt

Mail: info@svv.de

svv im netz