SV Vogt 3:1 SV Bergatreute / Spielbericht

03.10.2018

Nach dem Remis vergangenen Sonntag, wollte man heute auf jeden Fall einen Heimsieg einfahren. Dies sollte letztendlich auch gelingen, allerdings lagen dazwischen harte umkämpfte 90. Minuten, welche der SVV letztendlich jedoch zu Recht für sich entscheiden konnte. Die Gäste begannen gut und hatten durch Peter den ersten Abschluss in der 7. Minute, auch ein Schuss von Robin Völkel wenig später war zu hoch angesetzt. Je länger das Spiel dauerte, desto besser kamen die Vogter ins Spiel. Ein guter Freistoß von Völkel landete in der 37. Minute bei Schröttle, der per Kopf das 1:0 erzielte. Nur zwei Minuten später legte Schröttle quer zu Völkel, der am Torhüter vorbei zum 2:0 einschoss. Kurz vor dem Wechsel passte Julian Wucher auf Schröttle in der Mitte, doch Schröttle kam einen Schritt zu spät. Nach dem Wechsel waren die Vogter zunächst eindeutig Herr im Haus, ein guter Schuss von Beu wurde gerade noch von der Linie gekratzt, drei Minuten später versenkte Völkel eine Ecke direkt zum 3:0. In der Folge hatten die Vogter Anhänger einige Male den Torschrei auf den Lippen, doch die Schüsse wurden kurz vor der Linie geklärt. In der 73. Minute ahndete der sonst sicher leitende Schiedsrichter eine eher harmlose Aktion im Vogter Strafraum mit einem Elfmeter, Kloos trat an, doch Scholz im Vogter Tor parierte. Die anschließende Ecke wurde von der Vogter Abwehr nicht gut verteidigt und der Ball landete im Gewusel bei Bischof, der zum Anschlusstreffer traf. Kurz darauf rettete Scholz erneut mit einer guten Fußabwehr. Die Gäste versuchten alles und waren hinten offen, doch die Vogter Konter wurden nicht gut zu Ende gespielt. Am Ende stand ein aufgrund der besseren Torchancen verdienter Heimsieg der Vogter. (Bericht Margit Pfleghar)

Auch Team 2 konnte abermals einen Dreier einfahren und irgendwie scheinen der Elf von Trainer Rückert die Spitzenteams zu liegen. Nachdem man am letzten Wochenende mit der SG Baienfurt den ersten Tabellenführer stürzen konnte, war heute mit Bergatreute der zweite dran. Nach einer ganz starken Leistung und Toren des abermals überragenden Mihael Merkulin (2x) und Francesco Brescia entschied man die Partie völlig verdient mit 3:0 für sich. So scheinen beide Mannschaften also langsam in die Spur zu finden diese Saison. So kann es definitiv weitergehen. :)


Noten

Kontakt

SV Vogt e. V.

Jahnstr. 2 

88267 Vogt

Mail: info@svv.de

svv im netz