SV Vogt 1:5 SV Haisterkirch / Spielbericht

20.09.2020

Mutlos, blauäugig, indisponiert …mit etwas mehr Phantasie fallen einem bestimmt noch mehr Adjektive für den Auftritt der Vogter Mannschaft am gestrigen Sonntag ein. Eine positive Bedeutung wird allerdings wohl keines der Worte haben. Im Spitzenspiel der Kreisliga A1 war man gegen den Gast aus Haisterkirch letztlich in allen Belangen unterlegen und musste eine harte, aber verdiente 1:5 Heimniederlage einstecken. Während der SVV ab der ersten Spielsekunde völlig von der Rolle war, zeigten die Gäste direkt worauf es ankommt. So stand es nach nicht mal 25 gespielten Minuten bereits 0:3. Mit Matt, Schuschkewitz und Egger hatte bereit das gesamte Sturmtrio des SVH einen Treffer auf dem Konto, während die Elf von Trainer Tangl wohl mit dem Kopf noch in der Kabine war. Der Anschlusstreffer durch Mathes per Kopf sollte sich letztlich auch nur als ein kurzer Funken Hoffnung herausstellen. Bereits vor dem Seitenwechsel stellte Schuschkewitz mit einem direkt verwandelten Freistoß den alten Abstand wieder her.

Wer anschließend im zweiten Durchgang einen Sturmlauf der Heimmannschaft erwartete, sah sich getäuscht. Vogt war nun zwar etwas bemühter, viel mehr als ein Pfostentreffer von Fießinger sollte aber nicht mehr herausspringen. Auf der Gegenseite bewies Schuschkewitz letztlich nochmal, wieso er zu den besten Spielern der Liga gehört und sicherte sich mit seinem dritten Tagestreffer endgültig den Titel des „Man of the Match“. Haisterkirch setzt also ein deutliches Ausrufezeichen und grüßt mit nunmehr 10 Punkten von der Tabellenspitze, während sich Vogt auf Tabellenplatz 6 wiederfindet. Nach einem eigentlich gelungenen Saisonstart steht man in Vogt nun vor einem kleinen Scherbenhaufen, den es schnellstmöglich zu beseitigen gilt. Schon am kommenden Sonntag steht nämlich das prestigeträchtige Lokalderby gegen die SG Waldburg/ Grünkraut an, welches man natürlich immer gewinnen möchte.

 

Team 2 zeigte einen wesentlichen engagierteren Auftritt. Zwar muss man sich abermals die schwache Chancenverwertung ankreiden lassen, letztlich hielt die Defensive aber stand und so konnte man sich mit einem 2:0 Heimerfolg wieder zurück in die Erfolgsspur schieben.


Kontakt

SV Vogt e. V.

Jahnstr. 2 

88267 Vogt

Mail: info@svv.de

Hygienekonzept ♻⚽

svv im netz